Pseudokrupp

Pseudokrupp

Hilfe mein Kind bekommt keine Luft! Pseudokrupp – der Schrecken in der Nacht!

Kennst du den Pseudokrupp? Meine Kleine hatte letzte Nacht so einen Pseudokruppanfall. Sie hat bellend gehustet und beim Weinen konnte man hören das sie sehr heiser ist.

Viele Eltern erschrecken sich und rufen den Notarzt. Du bist jedoch nicht hilflos wenn dein Kind so einen Hustenanfall bekommt.

Was kannst du tun um nicht direkt den Notarzt rufen zu müssen?

Bei leichten Pseudokruppanfällen, also wenn dein Kind bellend hustet, und heiser klingt aber eine normale Hautfarbe hat, kannst du folgendes machen:

* im Winter einfach warm anziehen und ans offene Fenster stellen oder einen Spaziergang machen. Die kalte Luft lässt die Schleimhäute der Atemwege (beim Pseudokruppanfall besonders die Schleimhäute des Kehlkopf) abschwellen.

* wenn es draußen warm ist, kannst du dich auch mit deinem Kind vor den offenen Tiefkühler stellen. Hat den selben Effekt wie die kalte Außenluft.

* du kannst aber auch einfach ins Bad gehen und die Duschbrause mit warmen Wasser laufen lassen, der Wasserdampf legt sich auf die Schleimhäute und mildert die Reizung. (Hier streitet sich die Wissenschaft über den nutzen. Es gibt Kinder denen hilft es sehr gut und andere bei denen verschlimmern sich die Symptome)

* lass dein Kind dann bei dir schlafen und beobachte es, die Raumtemperatur sollte um die 18 Grad sein. Und den Oberkörper kannst du erhöhen damit dein Kind besser Luft bekommt.

Wenn du das alles gemacht hast, und es geholfen hat, ist es ausreichend am nächsten Morgen zum Kinderarzt zu gehen.

Diese Pseudokruppanfälle treten in der Regel Nachts auf und können auch in der Folgenacht nochmal vorkommen.

Sollte dein Kind solch einen Anfall haben und dabei bläulich im Gesicht werden, rufe bitte einen Notarzt, dann benötigt dein Kind ein Notfallmedikament damit die Schleimhäute schneller abschwellen. Das ist meistens Cortison als Saft oder Zäpfchen.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag neue Erkenntnisse gebracht. Ich freue mich, wenn Du meinen Blog auch deinen Freunden empfiehlst und wenn du meinen Newsletter abonnierst. Gerne lade ich dich auch in meine Facebookgruppe ein, wo Du mir jederzeit deine Fragen stellen kannst. Du möchtest noch mehr aus der Kindernaturheilkunde lernen? Dann empfehle ich dir gerne meine Bücher und meine Online Kurse, schau dich unter meinen Menüs BÜCHER und KURSE um. Folge mir auch auf Facebook, Instagram, Pinterest und YouTube sowie SoundCloud.

Bei Fragen, Anregungen oder Verbesserungsideen schreib mir gerne eine Mail.

Bleib gesund!

Deine Isabel

Zahnen

Zahnen

NaturGesund Tipps zum Zahnen:

Wir kennen es alle, das Zahnen! Manche Babys bekommen einfach Zähne, andere werden bei jedem neuen Zahn krank, wieder andere Fiebern, und dann gibt es auch Kinder die Durchfall bekommen. Das Zahnen an sich, also wenn ein Zahn durch den Kiefer durchbricht und sich dann durch das Zahnfleisch hinausschiebt, ist sehr schmerzhaft für die Kleinen. Aber die Natur hat einiges für uns, was wir nutzen können, um unseren Babys diese Schmerzen erträglich zu machen.

Du kannst folgendes ausprobieren:

  • Gib deinem Baby Veilchenwurzel zum Kauen, dass schafft Linderung.
  • Ein Kühlbeißring kann im Kühlschrank gekühlt werden und lindert dann den Schmerz durchs kühlen.
  • Zahnöl mit Kamille, Lavendel, Nelken, Johanniskraut und Nachtkerzenöl. Dies wird äußerlich angewendet und wirkt bei meinen Kindern sehr effektiv.
  • Osazahngel ist ein rein pflanzliches Zahnungsgel und meinen Kindern konnte ich damit das Zahnen erleichtern.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag neue Erkenntnisse gebracht. Ich freue mich, wenn Du meinen Blog auch deinen Freunden empfiehlst und wenn du meinen Newsletter abonnierst. Gerne lade ich dich auch in meine Facebookgruppe ein, wo Du mir jederzeit deine Fragen stellen kannst. Du möchtest noch mehr aus der Kindernaturheilkunde lernen? Dann empfehle ich dir gerne meine Bücher und meine Online Kurse, schau dich unter meinen Menüs BÜCHER und KURSE um. Folge mir auch auf Facebook, Instagram, Pinterest und YouTube sowie SoundCloud.

Bei Fragen, Anregungen oder Verbesserungsideen schreib mir gerne eine Mail.

Bleib gesund!

Deine Isabel

Fieber

Fieber

„Lass mich Fieber erzeugen, und ich werde jede Krankheit heilen“ Parmenides von Ela (Arzt und Philosoph 5. Jh. v. Chr.)

Wusstest du das die meisten Viren und Bakterien sich bei einer Temperatur von 34-37°C am besten vermehren? Unser Körper erkennt also das Viren oder Bakterien da sind, die sich vermehren wollen und heizt auf. Er steigert seine Körpertemperatur auf 38/39°C oder vielleicht sogar 40°C. Die Temperatursteigerung ist also gewollt damit sich die Viren/Bakterien nicht weiter vermehren.

Ich möchte dir an dieser Stelle Mut machen, keine Angst vor Fieber zu haben, denn Fieber zeigt dir, dass der Körper deines Kindes sich gegen Krankheitserreger wehren kann. Meistens geht es den Kindern auch mit hohem Fieber gut. Das Hungergefühl kann nachlassen und das ist auch völlig in Ordnung, der Körper bekämpft gerade Viren oder Bakterien und legt alle Energie in diesen Prozess, zusätzliche Verdauungsarbeit würde Energie entziehen. Daher kannst du deinem Kind vertrauen, wenn es nicht essen möchte, ist das absolut ok. Trinken ist hingegen wichtig. Denn mit Hilfe von ausreichend Flüssigkeit, regelt der Körper den Temperaturausgleich.

Hier mein Tipp: Solange dein Kind ausgeglichen ist bei Fieber und normal trinkt, (essen ist nicht so wichtig bei Fieber, aber Flüssigkeitszufuhr schon, da bei erhöhter Wärme im Körper mehr Flüssigkeit verdampft) kannst du dein Kind fiebern lassen. Wichtig ist das die Kleidung aus Baumwolle oder Wolle/Seide ist damit der Körper ungehindert für den Temperaturausgleich sorgen kann.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag neue Erkenntnisse gebracht. Ich freue mich, wenn Du meinen Blog auch deinen Freunden empfiehlst und wenn du meinen Newsletter abonnierst. Gerne lade ich dich auch in meine Facebookgruppe ein, wo Du mir jederzeit deine Fragen stellen kannst. Du möchtest noch mehr aus der Kindernaturheilkunde lernen? Dann empfehle ich dir gerne meine Bücher und meine Online Kurse, schau dich unter meinen Menüs BÜCHER und KURSE um. Folge mir auch auf Facebook, Instagram, Pinterest und YouTube sowie SoundCloud.

Bei Fragen, Anregungen oder Verbesserungsideen schreib mir gerne eine Mail.

Bleib gesund!

Deine Isabel

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.